FANDOM


Das Berufsbildungsgesetz regelt in Deutschland die Berufsausbildungsvorbereitung, die Berufsausbildung im Rahmen des dualen Systems, die berufliche Fortbildung und die berufliche Umschulung.
Ab dem 1.April 2005 trat das Berufsausbildungsreformgesetz, welches bis heute in seiner Form besteht, in Kraft. Diese Erneuerung des Berufsbildungsgesetztes von 1969 solle den Jugendlichen jedes Bildungsstandes eine Sicherung und Verbesserung ihrer Ausbildungschancen ermöglichen.
Geändert hat sich seit der Reform von 2005 unter anderem:

  •  Die Möglichkeit, zeitlich begrenzte Abschnitte der Ausbildung im Ausland zu absolvieren, sofern die dort vermittelten Inhalte dem Rahmenplan entsprechen (nur möglich, sofern der Betrieb zustimmt)
  •  Die Möglichkeit eine Teilzeitausbildung zu absolvieren (z.B. für alleinerziehende Auszubildende oder Angehörige pflegebedürftiger Personen)


Falls du mehr über die Reform des Berufsbildungsgesetztes wissen möchtest, findest du in den Quellen Übersichten zu den wichtigsten Gesetzesänderung.

QuellenBearbeiten

http://www.bibb.de/dokumente/pdf/a1_bwp_02_2005_beitrag-sondermann.pdf

http://www.bmbf.de/pubRD/synopse_BBiG_alt_neu.pdf

http://www.ihk-nordwestfalen.de/fileadmin/medien/02_Wirtschaft/22_Aus-_und_Weiterbildung/00_Ausbildungsbetriebe/Recht/BBiG_A-Z.pdf

http://www.ihk-nordwestfalen.de/wirtschaft/aus-und-weiterbildung/ausbildung/themen/recht/bbig/

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki