FANDOM


[auch: Straßenverkaufszeitung]

Eine Boulevardzeitung ist ein periodisch in hoher Auflage erscheinendes Druckerzeugnis, dem nur eingeschränkte Seriosität zugeschrieben wird. Die ersten Vertreter der Gattung waren nur auf der Straße (Boulevard) käuflich zu erhalten. Sie sind in der Regel nur im Einzelverkauf zu beziehen und nicht wie die regionalen und überregionalen Tageszeitungen im Abonnement.

Deutschlands bekannteste und auflagenstärkste Kaufzeitung ist die BILD-Zeitung, die allerdings mittlerweile auch abonniert werden kann.

Deutschsprachige BoulevardzeitungenBearbeiten

  • Abendzeitung München, Nürnberg (Verlag Die Abendzeitung)
  • B.Z. Berlin (Axel Springer AG)
  • BILD (Axel Springer AG)
  • Express Köln, Bonn, Düsseldorf (M. DuMont Schauberg)
  • Hamburger Morgenpost (M. DuMont Schauberg)
  • Morgenpost Sachsen Dresden, Chemnitz (DD+V Mediengruppe Dresden)
  • tz München (Zeitungsverlag tz München)

QuellenBearbeiten

Kim Otto, Hans Schubert, Jochen Vogel: Das Medienlexikon - Begriffe | Zusammenhänge | Institutionen. Dietz Verlag 2012. ISBN 978-3-8012-0401-3

WeblinksBearbeiten

Boulevardzeitungen - Wikipedia

Kaufzeitung - Wikipedia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki