FANDOM


In einem sogenannten Zeitungsbuch sind mehrere Seiten zusammengefasst bzw. ineinander gelegt. Dieser Teil der Zeitung ist getrennt gefaltet & damit von den anderen Zeitungsbüchern abgegrenzt.

Viele Rubriken haben dabei ein eigenes ZB., so dass sich bsp. der Sportteil ganz einfach aus der Zeitung herausnehmen lässt. Einzelne Bücher werden auch als Sonderbeilagen (zusätzliches Magazin) in der Zeitung oder für PR- und Werbezwecke genutzt.

Quellen:Bearbeiten

Kim Otto, Hans Schubert, Jochen Vogel: Das Medienlexikon - Begriffe | Zusammenhänge | Institutionen. Dietz Verlag 2012. ISBN 978-3-8012-0401-3

Weblinks:Bearbeiten

Zeitungsbuch - Wikipedia