FANDOM


Die Zeitungsformate beschreiben die Größe einer nicht aufgeschlagenen Zeitung in Breite mal Höhe.

1973 wurde die Größe in Deutschland zur DIN 16604 genormt, damit das Schalten von Anzeigen und der Sprachgebrauch zwischen Verlag und Druckerei vereinheitlicht werden konnte.

GroßformateBearbeiten

Format

Größe (mm x mm)

Nordisches Format

400 x 570

Broadsheet Format

375 x 600

Rheinisches Format

350 x 510

350 x 520

360 x 530

Schweizer Format, „Format NZZ“

320 x 475

Berliner Format

315 x 470

KleinformateBearbeiten

Format

Größe (mm x mm)

Tabloid, Halbnordisches Format

235 x 315

285 x 400

Half-Broadsheet

300 x 375

Halbrheinisches Format

255 - 265 x 365 - 370

260 x 325

Halbes Berliner Format

230 - 240 x 310 - 320

Halbes Schweizer Format

240 x 330

Tabloid Extra

305 x 455

Beispiele verschiedener ZeitungsformateBearbeiten

Nordisches FormatBearbeiten

  • Bild, Berliner Morgenpost, Die Welt, Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Tagesspiegel

Rheinisches FormatBearbeiten

  • Berliner Zeitung

Halbrheinisches FormatBearbeiten

  • Berliner Kurier

Berliner FormatBearbeiten

  • die tageszeitung, Junge Welt

TabloidBearbeiten

  • B.Z., Bild am Sonntag, Welt Kompakt

QuellenBearbeiten

Kim Otto, Hans Schubert, Jochen Vogel: Das Medienlexikon - Begriffe | Zusammenhänge | Institutionen. Dietz Verlag 2012. ISBN 978-3-8012-0401-3

WeblinksBearbeiten

Zeitungsformate - Wikipedia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki