FANDOM


Die Zwischenprüfung hat zum Ziel den Ausbildungsstand des Auszubildenden zu ermitteln. Diese ist in Deutschland in den meisten anerkannten Ausbildungsberufen laut Ausbildungsordnung gesetzlich (§ 43 Abs. 1, Nr. 2 BBiG) vorgeschrieben.

In den kaufmännischen Berufen, die in der Regel 3 Jahre dauern, soll die Zwischenprüfung vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden; bei zweijährigen vor dem Ende des ersten.

Bei den Medienkaufleuten Digital und Print werden die Zwischenprüfungen - ebenso wie die Abschlussprüfungen  - von der IHK organisiert und von Ausschüssen abgenommen, welche von den Kammern beurfen werden.

Das Ergebnis der Zwischenprüfung fließt nicht mit in die Abschlussnote ein.